Stoertes (Photo)Blog Der Blickwinkel macht den Unterschied.

31Dez/13Off

Letztes Bild der Woche 2013

Seit langem mal wieder was neues von mir, ich leben noch!! Die Bachelorarbeit, welche mir ganze Tage geraubt hat und auch die Fotografie sehr behindert hat, ist endlich abgegeben und nun kann wieder fotografiert werden. In Zukunft wird es hier hoffentlich wieder öfter etwas zu lesen geben 🙂

asdf

Mein letztes Bild der Woche 2013 ist ein kleiner Fuchs. Ich bin fĂŒr den Jahreswechsel nach Berlin gefahren und habe heute den alten Flughafen Tempelhof besucht, welcher nun ein großer Erholungspark ist. Die betonierte FlĂ€che direkt vor dem Terminal ist mit einem Zaun abgesperrt. Auf ihr lief in aller Seelenruhe ein Fuchs, umgeben von Raben, umher und trollte eine ganze Menge Besucher, die ihn fotografieren wollten. SpĂ€ter sprang er dann in einem ruhigen Moment auf die grĂŒne Seite des Zauns und war verschwunden. Das ist also der heimliche König des Flughafens mitten in Berlin.

Ich wĂŒnsche Allen einen guten Rutsch ins neue Jahr, wir sehen uns dort 😉

Stay Tuned - StĂžertebeker

veröffentlicht unter: Bild der Woche, Fotos Kommentare
27Okt/120

bunter Herbst

Heute kam ich an der Seeve vorbei. Herbst sieht einfach immer schön aus, wenn die Sonne scheint (dafĂŒr wars arschkalt 😀 ) und wenns Gegenlicht gibt, noch mehr. So auch hier am Kanzlershof in Harburg.

Der Herbst muss nicht immer nass und kalt sein. Manchmal (vorrangig wenn man arbeiten/in der Uni ist, oder Nachts) kann er auchmal schön sein 😀 Hat noch wer Lust auf ein herbstliches Shooting? ^^

Stay tuned - StĂžertebeker

veröffentlicht unter: Bild der Woche, Fotos keine Kommentare
13Aug/120

Bild der Woche: die Perseiden

Vorletzte Nacht vom 11. auf den 12. August war es wieder soweit: der wohl grĂ¶ĂŸte und bekannteste Sternschnuppenschauer des Jahres - die Perseiden aus dem Sternbild Perseus - waren wieder am Himmel zu bestaunen. Neben dem gespannten gen Himmel starren habe ich natĂŒrlich auch versucht, ein paar Schnuppen zu fotografieren - gar nicht so einfach wie sich herausstellte.

Meine erste Aufnahme war eine Langbelichtung ĂŒber 1337 Sekunden (ein 1337-foto 😀 ) bei ISO-200, f/11 und 8 mm Fisheye, welche die typischen Strichspuren von Sternen zum Vorschein brachte. Da Sternschnuppen aber nur Ă€ußerst kurz auftreten und relativ leuchtschwach sind, tauchen sie bei einer so hohen Blende aber fast nicht auf. Ausnahmen sind die beiden besonders Hellen links unten im Bild.

Die Folge: ich habe die Lichtempfindlichkeit (ISO) immer weiter erhöht, sodass ich am Ende bei ISO-1000, einer Offenblende von 3,5 und 5 Sekunden Belichtungszeit angekommen bin:

Doch selbst hier sieht man kaum verwertbare Ergebnisse (außer rechts oben). Das liegt denke ich zum einen an der fehlenden LichtstĂ€rke und zum anderen an der kurzen Brennweite. Diese habe ich gewĂ€hlt, um möglichst viel Himmel auf das Bild zu bekommen, um die Wahrscheinlichkeit eines Treffers zu erhöhen. Der Nachteil dadrann ist natĂŒrlich, dass sĂ€mtliche Objekte kleiner werden und auch Schnuppen auf dem großen Bild fast verschwinden. Wer also ein glĂŒckliches HĂ€ndchen hat, kann nĂ€chstes mal mit etwas mehr Brennweite vielleicht einen schöneren Treffer landen - oder ihr stellt euch in die tiefste Wildnis, wo besonders wenig Licht ist 😉

Stay Tuned - StĂžertebeker

25Mrz/120

Bild der Woche: Airbus A380

Beim graben und aufrĂ€umen ist mir dieses Bild ĂŒber den Weg gelaufen, entstanden am Flughafengeburtstag 2011 in Hamburg. Das war der erste fertig ĂŒbergebene Airbus an die Lufthansa.

Schon mĂ€chtig gewaltig, diesen Giganten aus der NĂ€he zu sehen und wie er im Schwebeflug ĂŒber die Landebahn zieht.

veröffentlicht unter: Bild der Woche, Fotos keine Kommentare
4Jan/120

Bild der Woche – Steinfurth-Sanatorium

Schon ein etwas gruseliger Ort, wenn man sich mal die Geschichten durchliest. Allein schon der Name Sanatorium ruft bei mir Bilder von irgendwelchen Gruselfilmen oder unangenehme GefĂŒhle in den Kopf. Das Erich Steinfurth Kindersanatorium ist ein schon ĂŒber 100 Jahre altes GebĂ€ude, was schon als Hotel, im Krieg als Eisenbahnerkinderheim und in der DDR als Kindersanatorium genutzt wurde. Seit der Wende steht es leer und verfĂ€llt langsam. Die Architektur des durch Anbauten immer erweiterten GebĂ€udes ist wirklich faszinierend, da es sehr verwinkelt, unregelmĂ€ĂŸig und manchmal ungewöhnlich gebaut ist und jeder GebĂ€udeteil seine eigene Architekturepoche zu haben scheint.

Wer meint, Gruselresistent zu sein, sollte sich mal alleine und in den Abend/Nachtstunden in diesem GebĂ€ude bewegen, wenn der Wind durch die offenen Fenster pfeift, der Boden scheinbar wie von alleine knarrt oder TĂŒren zuschlagen und man manchmal das GefĂŒhl hat, Kinderschreie aus den Kellergewölben zu hören von den damals manchmal dort eingesperrten Kindern. Wer das fĂŒr Gespenstermumpitz hĂ€lt, mag recht haben, dennoch sind wirklich merkwĂŒrdige Sachen in diesem GebĂ€ude passiert, als es noch in Betrieb war aber lest selbst: http://zinnowitz.blogspot.com/2007/11/faszination-kur.html

Ich werde das Haus sicher noch öfter besuchen fĂŒr shootings, stay tuned.

16Dez/111

Bild der Woche

Der Winter ist da - oder doch nicht? Seit bald zwei Wochen sehe ich kaum mehr als Grau am Himmel, es sind nur wenige Grad ĂŒber Null, aber noch zu viele, um aus dem nassen Matsch vom Himmel Schneeflocken zu machen und die Welt in ein weisses WintermĂ€rchen zu verzaubern. Stattdessen nur alles Dunkel .. man verlĂ€sst morgen das Haus und sofort weht einem diese kĂŒhle Luft um die Nase, wenn man Pech hat auchnoch mit Regen. Und kommt man nach Hause, ist es meist schonwieder Dunkel.

Das ist die Zeit, in der man sich zurĂŒck in den goldenen Herbst wĂŒnscht:

Es war einer der letzten schönen Herbsttage an der AußenmĂŒhle direkt vor meiner HaustĂŒr, die Danbos immer dabei genoß ich noch ein letztes mal die Sonne, eh es in den dunklen Herbst ging. Hoffen wir, dass es bald wieder heller wird und wir vielleicht noch eine weisse Weihnacht feiern können?

veröffentlicht unter: Bild der Woche, Danbo, Fotos 1 Kommentar
20Nov/110

Bild der Woche: Der Mann im Mond

In letzter Zeit sĂ€gt sowohl Studium als auch Arbeit fleissig an meiner Zeit, sodass ich sowohl fĂŒrs Bloggen als auch das Fotografieren an fĂŒr sich nur recht wenig Zeit habe. Daher nicht böse sein, wenn mal etwas weniger kommt zur Zeit.

Neulich war ich im Hafen unterwegs und hab ein paar schöne Bilder in der KĂ€lte gemacht. Unter anderem Hab ich mich mal wieder an den Mond gewagt. Mit RAW-Foto und anschließender Bearbeitung der Gradationskurven und Kontraststeigerung habe ich ein sehr schönes Bild von unserem Erdtrabanten schiessen können 🙂

veröffentlicht unter: Bild der Woche, Fotos keine Kommentare
17Okt/110

Informatik-Orientierungseinheit

Mein Danbo hat in der OE neue Freunde kennengelernt, mit denen er gleich mal ein bisschen gepost hat. Zwar kostet er keine 7000 Euro wie die anderen und kann auch keinen roten Ball kicken, dafĂŒr kann er beim cuteness-Faktor locker mithalten - zumindest mit den vorderen Beiden 😀

veröffentlicht unter: Bild der Woche, Danbo, Fotos keine Kommentare
25Sep/110

Bild der Woche Nr. 2

Heute mal ein vielleicht nicht so spektakulĂ€res Bild der Autobahn A1 bei Hittfeld nachts um 3. Alkohol macht mobil und so waren wir noch eine kleine Runde spazieren 🙂

Da ich die Kamera zufĂ€llig dabei hatte *hust* und schon immer mal vor hatte, eine Langbelichtung an einer Autobahn zu machen, hab ich die Chance gleich genutzt. Cam aufs GelĂ€nder gestellt und bei ISO-100 auf 30 Sec gestellt (Blende: 9). Nach zwei verwackelten Bildern ist dieses entstanden. Schlicht aber simpel 🙂

greetz, Störtebeker

veröffentlicht unter: Bild der Woche, Fotos keine Kommentare
3Sep/110

Bild der Woche Nr. 1

Okay, eine neue Rubrik fĂŒr den Blog, das Foto der Woche. Es wird nicht exakt jede Woche eins geben aber doch so ca. hoffe ich 🙂

Bild Nummer Eins ist ein kleines Selbstportrait mit meinem Bruder aber nicht irgendeins. Noch gebohren in der DDR ist mir die Nationale Volksarmee (NVA) durchaus noch ein Begriff. Bei AufrĂ€umarbeiten ist einer alte Marine-Offizier Uniform der NVA zum vorschein gekommen, die meinem Bruder perfekt passt. Und da ich gerade von meiner WehrĂŒbung in Uniform kam, musste das einfach mal zusammengebracht werden. Herausgekommen ist ein lustiges "Treffen" von Ost und West 🙂

veröffentlicht unter: Allgemein, Bild der Woche, Fotos keine Kommentare